Hintergrund-Bild

Inhalt

ORANGENHÄHNCHEN MIT WEIHNACHTLICHEN GEWÜRZEN

 

Typ

Hauptgericht

 

Arbeitszeit

90 Minuten

 

Schwierigkeit

Mittelmässig

 

Menge

1 ganzes Poulet

 

Autor

ub, 201218

 

Downloads

Rezept-PDF

ORANGENHÄHNCHEN

MIT WEIHNACHTLICHEN GEWÜRZEN

 

1 ganzes Poulet, 2 frische Orangen, 80 Gramm Butter, 25 Gewürznelken,
8 Lorbeerblätter, 1 Stern Sternanis, 2 Teelöffel Zimtpulver, 1 Teelöffel Kardamonpulver,
1 Teelöffel Kreuzkümmelpulver, 1 Teelöffel Res al Hanout, 1 Teelöffel gemischter Pfeffer,
1.5 Teelöffel Salz, 3 Esslöffel Olivenöl, Hühnerbrühe

 

Das Poulet aus der Plastikverpackung nehmen, von den Schnüren befreien und gründlich abspühlen. Eine der Orangen schälen und die einzelnen Schnitze voneinanderzupfen.
Andere Orange halbieren und den Saft auspressen. Zimtpulver, Kardamonpulver, Kreuzkümmelpulver, Res al Hanout, gemischter Pfeffer und das Salz in ein kleineres Gefäss geben. Olivenöl und wenig Orangensaft unter die Gewürze mischen und gut verrühren.
Die Haut des Hühnchens mit einem scharfen Messer bis zum Fleisch durchtrennen. Butter in feine Scheiben schneiden und an verschiedenen Orten unter die Poulethaut einführen. Orangenschnitze in die Bauchöffnung des Poulets stopfen. Das Hühnchen mit der Gewürz-Orangensaftmischung marinieren, dabei die Marinade gut einmassieren. Anschliessend die Gewürznelken über das Hühnchen verteilt, ins Fleisch stecken. An manchen Stellen die Lorbeerblätter zwischen die Nelke und die Haut legen. Das präparierte Poulet in den Römertopf legen und zugedeckt in die Mitte des Ofens schieben. Den Backofen auf 200 Grad erhitzen. Die andere Hälfte des Orangensafts in eine kleine Pfanne geben, 1 Deziliter Wasser dazugeben und aufkochen. Hühnerbrühe, sowie ein Stern Sternanis beifügen und etwa
5 Minuten kochen lassen. Nach dem Kochvorgang, den Pfanneninhalt, in den Römertopf zum Hühnchen leeren. Der Römertopf-Inhalt etwa 90- 100 Minuten backen lassen, 10 Minuten vor Backende den Deckel entfernen. Zu diesem fantastischen Pouletgericht passt am besten mein Zimt- oder Zwiebelreis.    

Fusszeile